Meditation und Selbsthypnose

Höre dir die Audio-Datein am besten mit Kopfhörer an. Achte darauf, dass du ungestört bist und mache es dir im Sitzen oder Liegen bequem. Je öfter du die Meditationen anhörst, desto mehr können sich neue hilfreiche Gedanken und Gefühle verankern. 

 

Im unteren Teil der Seite findest du nützliche Informationen zu den Themen seelische Gesundheit und Lebensgestaltung. Falls du Anregungen oder Wünsche hast, schreib mir gerne. 

Glücks-& Dankbarkeitsmeditation

In dieser Meditation geht es darum, ein inneres Glücksgefühl herzustellen und dich mit dem Gefühl oder der Haltung von Dankbarkeit zu verbinden. Menschen, die Dankbarkeit kultivieren, fühlen sich glücklicher, sind optimistischer und gesünder. Das ist sogar wissenschaftlich bewiesen.

 

Dankbarkeit reduziert Negativität, Unzufriedenheit und Sorgen.  Es steigert die Lebensfreude, Positivität und führt zu Gelassenheit. Du kannst die Wirkung verstärken, indem du ein Dankbarkeitstagebuch führst. Durch das Aufschreiben entwickelst du schrittweise eine optimistische innere Haltung. 


Wohlfühlort-Selbsthypnose

Selbsthypnose-Audiodatei "Wohlfühlort": Dauer ca. 24 Minuten.

Diese Aufnahme ist in der Du-Form gesprochen, weil der Zugang zum Unterbewusstsein dadurch am direktesten ist. 

 

Durch den Wohlfühlort können Sie ein Gefühl von Ruhe, Sicherheit, Erholung und Entspannung hervorrufen. 

 

Du kannst diese Selbsthypnose im Liegen machen. Sie eignet sich auch gut vor dem Schlafengehen. 


Durch Selbstmitgefühl die seelischen Widerstandskräfte stärken

Gefühle achtsam wahrnehmen - Meditationsanleitung


Artikel - Negative Gedanken und Gefühle durchbrechen

Negative Gedanken wirken sich auf unsere Gefühle, Verhaltensweisen und die Gesundheit aus. Sie schwächen das Selbstwertgefühl, führen zu Beziehungsstress und beeinflussen unsere Lebensumstände. Um das eigene Leben glücklich, erfolgreich und erfüllt gestalten zu können, ist es notwendig, sich seiner negativen Gedanken bewusst zu werden. 

 

Warum unser Gehirn das Negative bevorzugt und wie du deine Gedanken langfristig in positive verwandeln kannst, erfährst du im folgenden Artikel.

negative-gedanken-und-gefühle-verändern

Artikel - Mit Gefühlen umgehen

Jedes Gefühl enthält eine wichtige Botschaft für uns. Viele Menschen haben gelernt, ihre Gefühle zu unterdrücken, um sich selbst zu schützen und im Alltag zu funktionieren. Das fördert die Entstehung von Ängsten, Depressionen, Abhängigkeiten oder psychosomatische Beschwerden.  

 

Erfahre, wie du einen gesunden Umgang mit deinen Gefühlen bekommst. Hier geht es zu meinem Gastartikel. 

umgang-mit-gefuehlen

Artikel - Zufriedener leben

Jeder Mensch wünscht sich ein glückliches, erfülltes und selbstbestimmtes Leben. Allerdings wird das Leben der meisten Menschen von Druck, Frust und zunehmender Unzufriedenheit bestimmt. Das lässt sich ändern! Es ist möglich, das Gute im Leben zu vermehren und dadurch Krisen, Herausforderungen und Stresssituationen gelassener zu meistern. 

 

Es gibt bestimmte Faktoren, die schrittweise zu mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und Zufriedenheit führen. In meinem Gastartikel erfährst du mehr. 

gluecklich-leben

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Header: Photo by 🇸🇮 Janko Ferlič - @specialdaddy on Unsplash