Ist Hypnose für Sie geeignet?

Bitte sorgfältig lesen. Erfahren Sie hier, ob Hypnose für Sie geeignet ist, welche Gegenanzeigen bestehen und mit welchen Klienten ich arbeite. 

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Hypnosesitzung

Eigenmotivation

Ich arbeite ausschließlich mit Menschen, die Verantwortung für sich, ihren Gefühlen und ihr Leben übernehmen möchten, statt die Schuld bei anderen oder im Außen zu suchen. Meine Klienten sind an Lösungen und Möglichkeiten interessiert.

Selbstreflexion

Sie wollen erkennen, wodurch bestimmte Probleme oder Verhaltensweisen aufrechterhalten werden. Sie legen großen Wert  auf Selbstbestimmung, Selbstwirksamkeit und möchten Ihre Selbstheilungskräfte aktivieren.

 

Mitarbeit

Ihr Wunsch ist es, Ihre Wahlmöglichkeiten und Handlungsspielräume zu erweitern. Außerdem ist Ihnen Ihre Gesundheit sehr wichtig, weshalb sie langfristig nicht einfach nur Medikamente einnehmen möchten. 


Hypnose Tübingen

In folgenden Fällen ist Hypnose für Sie geeignet:

Sie wünschen sich aus eigenem Antrieb eine Veränderung

und bringen eine gute Eigenmotivation mit.

 

Sie möchten Ihr Problem, belastende Gefühle oder ein unerwünschtes Verhalten wirklich überwinden. 

 

Sie sind bereit, für Ihr Ziel, die dafür notwendigen Schritte und Aufgaben aktiv umzusetzen. 

 

Sie möchten in sich investieren und sind bereit sich professionell unterstützen zu lassen. 

 

Sie sind offen für neue Ideen, Empfehlungen und Erfahrungen. 

In folgenden Fällen ist Hypnose für Sie nicht geeignet:

Sie suchen jemanden, der Ihre Probleme und Schwierigkeiten "weghypnotisiert", ohne selbst etwas tun zu müssen. 

 

Sie haben ein ausgeprägtes Kontrollbedürfnis und möchten sich keineswegs von jemand anderem etwas sagen lassen. 

 

Sie sind der Ansicht, dass Ihnen sowieso niemand helfen kann, und haben unter Umständen einen Gewinn durch Ihre Beschwerden.

 

Sie wollen sofortige Resultate, obwohl Sie schon länger an einem bestimmten Problem, Beschwerden oder Verhaltensweisen leiden.

 

Sie möchten nur mit jemanden über Ihre Probleme reden. 


Wie ich mit Hypnose arbeite

Hypnose für ein positives Lebensgefühl

Ich kombiniere Hypnose mit Methoden aus der lösungsorientierten Beratung, der Positiven Psychologie sowie Achtsamkeitstechniken, um persönliches Wachstum zu ermöglichen und schwierige Lebenssituationen besser bewältigen zu können. 

 

Dabei berücksichtige ich auch Erkenntnisse aus der Hirnforschung und der Neurowissenschaft, um Veränderungsprozesse erfolgreicher und leichter zu gestalten.

 

Meine Absicht ist es, Sie dabei zu unterstützen, den Zugang zu Ihren eigenen Stärken und Potenzialen wieder herzustellen und zu verbessern. Damit Sie Ihre seelischen Widerstandskräfte stärken und den Fokus auf Lösungsmöglichkeiten legen, statt in der Problemtrance um ein bestimmtes Problem zu kreisen, wodurch sich die Problematik meistens verstärkt.

 

Durch Hypnose bekommen Sie eine bessere Selbstkontrolle, indem Sie lernen, Ihre Gefühle und Handlungen selbst zu steuern. Dies wirkt sich positiv auf Ihre körperliche und psychische Gesundheit aus. Außerdem steigt dadurch Ihr Selbstvertrauen sowie die Fähigkeit, Ihre selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Es kommt zur Entwicklung von mentaler Stärke und innerer Stabilität.

Grenzen und Gegenanzeigen der Hypnose

Ein verantwortungsvoller Einsatz der Hypnose erfordert immer eine gründliche Anamnese im Vorfeld. Aus diesem Grund vergebe ich keine Termine ohne den ausgefüllten Fragebogen. Unter Umständen ist auch eine medizinische Abklärung bestehender Beschwerden erforderlich. Vor allem wenn es sich um Erstsymtpome handelt.

Kontraindikationen für eine Hypnosebehandlung

Bei psychiatrischen Krankheitsbildern wie Psychosen, Manien und schweren Depressionen.

 

Bei akuten Krisen mit ausgeprägter Hoffnungslosigkeit, lebensmüden Gedanken oder Eigengefährdung.

 

In diesen Fällen ist eine stationäre Einweisung in einer psychiatrischen Einrichtung, beziehungsweise eine medikamentöse Behandlung durch einen Psychiater erforderlich.

 

Bei chronischen Alkohol,- Medikamenten- oder Drogenmissbrauch.

 

Bei Herz-Kreislauferkrankungen oder Epilepsie (Anfallsleiden).

 

Bei akuten Angst- und Panikstörungen mit Selbstentfremdungsgefühlen, starker Erregung

und Unruhe.

 

Für Menschen, die sich in psychiatrischer, neurologischer oder psychotherapeutischer Behandlung befinden und der Behandler gegen eine Hypnosebehandlung ist.

 

Bei Bewusstseinsstörungen, Orientierungsstörungen,  Vergesslichkeit und Intelligenzminderung.

 

Bei fehlender Reflexionsfähigkeit (Fähigkeit zur kritischen Selbstüberprüfung), Beziehungsfähigkeit sowie Frustrationstoleranz.

 

Hypnose ist auch bei sehr misstrauischen, skeptischen, überkritischen und besserwisserischen Menschen ungeeignet. 


Wichtiger Hinweis

Aus rechtlichen Gründen möchte ich Sie darauf hinweisen, dass sich meine Arbeit grundlegend von der Arbeitsweise eines Arztes, Psychiaters oder eines Psychologen unterscheidet. Ich verabreiche keine Medikamente oder stelle eine medizinische Diagnose. Des Weiteren biete ich keine Psychotherapie an, die durch Krankenkassen erstattet wird. Ich gebe keinerlei Heilversprechen. Meine Angebote ersetzen keine medizinische oder psychiatrische Behandlung. Eine Akut-oder Krisenintervention kann nicht durchgeführt werden. Meine Angebote dienen der Gesunderhaltung, der Persönlichkeitsentwicklung sowie der Verbesserung des Lebensgefühls.