Mit Dankbarkeit Negativität und Unzufriedenheit auflösen

Bild: ramona runcan
Bild: ramona runcan

Dankbarkeit ist ein kraftvolles Gefühl. Es kann bewusst kultiviert werden, indem wir ein anderes Verständnis zu den "selbstverständlichen" kleinen Dingen des Lebens bekommen. Dadurch kann es allmählich zu einer Grundeinstellung im Leben werden. Wir können lernen, in jeder Situation in der wir uns befinden Dankbarkeit zu empfinden.

Wie Sie Dankbarkeit entwickeln können

 

Ein Dankbarkeitstagebuch führen

 

Damit Sie sich dauerhaft von Pessimismus und Negativität lösen können, ist es sinnvoll sich die positiven Aspekte Ihres Lebens zu notieren. Dafür legen Sie sich am besten ein schönes Notizbuch zu. Tragen Sie dann am besten jeden Tag etwas ein, wofür Sie dankbar sind. Das können natürlich auch mehrere Punkte sein. Dabei dürfen sich die jeweiligen Punkte natürlich auch wiederholen.

 

Die Dankbarkeitsmeditation

 

Mit der Dankbarkeitsmeditation können Sie die Gefühle der Dankbarkeit verstärken. Machen Sie es sich an einem ruhigen Ort bequem. Am besten setzen Sie sich aufrecht hin, sodass die Wirbelsäule gerade ist und der Atem frei fließen kann.

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit auf Ihre Herzregion. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine oder beide Hände auf die Herzregion legen.

 

Erinnern Sie sich als Nächstes an eine Situation, die in Ihnen ein Gefühl der Dankbarkeit hervorgerufen hat. Bleiben Sie mit Ihrer Aufmerksamkeit bei der Situation, ablenkende Gedanken lassen Sie vorbeiziehen und kehren so oft wie nötig zu Ihrer positiven Erinnerung zurück. Alternativ können Sie über unterschiedliche Aspekte meditieren, für die Sie dankbar sind. Die Meditationslehrerin Sylvia Wetzel empfiehlt, beim Einatmen "Ja" und beim Ausatmen "Danke" zu denken. Damit ist das "Ja zum Leben" und das "Danke" zum Leben gemeint".

 

Probieren Sie es doch einfach aus! Je mehr Sie das Gefühl der Dankbarkeit aktivieren, desto stärker wird es sich in Ihrem Leben zu einer neuen Gewohnheit entwickeln. Sie werden nach und nach, inneren Frieden, Glück und Freude finden.

 

 

Bild:Ramona Runcan

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Verbandsmitgliedschaften


Mitglied beim Verband für Hypnose (DVH) e.V.

Mitglied beim Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Zur Person


Ramona Runcan

Heilpraktikerin für Psychotherapie,

Entspannungstrainerin, Hypnose Coach (TMI).

Seminarleiterin und Dozentin. Mehr lesen...

 

Meine Vita und Weiterbildungen. Klick...


Praxisadresse