Mit Afformationen Glaubenssätze verändern

Bild-lili kovac-unsplash.com
Bild-lili kovac-unsplash.com

Viele Menschen nutzen Affirmationen, um hinderliche Glaubensmuster und Grundüberzeugungen zu verändern. Affirmationen sind positive Leitsätze, die dabei helfen sollen, verschiedene Lebensbereiche oder Persönlichkeitseigenschaften positiv zu verändern.

 

Beispiele für Affirmationen:

 

  • Ich bin erfolgreich.
  • Ich bin gesund.
  • Ich bin ein liebenswerter Mensch.
  • Ich bin ruhig und gelassen.
  • Ich bin voller Vertrauen.

 

Allerdings gibt es bei der Arbeit mit Affirmationen einen Haken. Es funktioniert in den meisten fällen nicht. Weil es viel Disziplin und Beharrlichkeit erfordert. Manchmal kann es sogar passieren, dass sich negative Gefühle einstellen. 

 

Vor allem wenn sich die Person, in einer schwierigen Situation befindet und gerade genau das Gegenteil der Fall ist, von dem was sich wünscht. Es entspricht dann einfach nicht den Tatsachen und fühlt sich auch nicht stimmig an.

 

Ein weiterer Punkt ist, dass sich ein belastendes Gefühl oder ein chronisches Problem, nicht einfach schön reden lässt. Es kann sich erst auflösen, wenn die Ursache erkannt und transformiert wird. Das ist häufig ein längerer Prozess, der nicht von heute auf morgen geschieht. 

 

Obwohl Affirmationen eine gute Möglichkeit sind, um sich in bestimmten Situationen selbst zu beruhigen und die Perspektive zu verändern, können hartnäckige Überzeugungen nicht umgewandelt werden.

 

Afformationen statt Affirmationen. 

 

Vor ein paar Tagen habe ich Afformationen entdeckt! Afformationen beinhalten die positive Macht der Fragen. Zum Beispiel: Warum bin ich erfolgreich? Warum bin ich ein liebenswerter Mensch? Das tolle daran ist, dass das Gehirn ganz automatisch die gestellte Frage beantwortet. Außerdem wird im Unterbewusstsein kein Widerstand erzeugt.

 

Probieren Sie es doch einmal aus. Notieren Sie die Antworten auf die gestellen Fragen schriftlich.

 

  • Warum bin ich glücklich?
  • Warum bin ich dankbar?
  • Warum darf ich Fehler machen?
  • Warum schätze ich mich?
  • Warum habe ich Kraft und Energie?
  • Warum kann ich mich entspannen? 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Verbandsmitgliedschaften


Mitglied beim Verband für Hypnose (DVH) e.V.

Mitglied beim Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Zur Person


Ramona Runcan

Heilpraktikerin für Psychotherapie,

Entspannungstrainerin, Hypnose Coach (TMI).

Seminarleiterin und Dozentin. Mehr lesen...

 

Meine Vita und Weiterbildungen. Klick...


Praxisadresse